Mischbatterien

Sind Armaturen bei denen das warme und kalte Wasser bereits innerhalb der Armaturen auf die gewünschte Auslauftemperatur gemischt wird. Dementsprechend wird unterschieden in: Einhandmischer, Zweigriffarmaturen, Thermostatbatterien. Angeboten werden standardmäßigen Hochdruck- und den in Einzelfällen erforderlichen Niederdruck-Mischbatterien. Die Hochdruckausführung ist immer dann eingesetzt, wenn eine Warmwasserleitung von der Aufbereitung bis direkt in die Küche verlegt ist, oder wenn der Anschluss an einen Durchlauferhitzer erfolgen soll. Ist dieses nicht der Fall, erfolgt der Anschluss an einen fünf bis 15 Liter Niederdruck-Warmwasser-Speicher, muss die Niederdruckausführung gewählt werden. Hochwertige Mischbatterien sind jeweils in beiden Ausführungen lieferbar, wobei die Kosten der Niederdruck-Mischbatterie etwas höher sind. Spezielle, für die Erfordernisse der Küchenarbeit entwickelte Mischbatterien sind nicht mehr bloße Wasserspender sondern funktionelle Küchenhilfen. Mit integrierter Schlauchbrause, Absperrventilen für die Geschirrspülmaschine, Dispenser für Spülmittel, patentierten Systemen mit Zubehörteilen können sie vielseitig genutzt werden.