Warmwasseranschluss

In der Regel können alle Geschirrspüler an eine Warmwasserleitung angeschlossen werden, sofern die Vorlauftemperatur des Wassers nicht über 60 °C liegt. Energetisch und aus Kostengründen rechnet sich ein Warmwasser-anschluss nur, wenn das warme Wasser über regenerative Energien erzeugt wird. Ggf. müssen bei eiweißhaltigen Anschmutzungen Einbußen in der Reinigungswirkung in Kauf genommen werden. Die im Reiniger enthaltenen Enzyme zur Beseitigung eiweißhaltiger Bestandteile entfalten ihre optimale Wirkungsweise in einem Temperaturbereich von 40-50 °C. Bei Warmwasseranschluss kann dieser Temperaturbereich sehr schnell überschritten werden.